27. Dezember 2019

Pistor ist am Weltmarkt zu Ihrem Einkaufsvorteil dabei.

Mandeln 

Kalifornien verschiffte im November 0,7% weniger als im Vorjahresmonat. Die Exporte stiegen leicht an, während der Inlandsmarkt einen weiteren Monat mit leicht niedrigeren Versandmengen verzeichnete. Die bisherigen Sendungen liegen nun bei 845,4 Millionen Pfund, was einem Anstieg von 4,6% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Mit Ausnahme von China ist fast jedes Land/jede Region robust. Bemerkenswert ist, dass Westeuropa in der bisherigen Saison um 15% gestiegen ist. Man darf davon ausgehen, dass die ursprünglich geschätzte Menge von 2200 Millionen Pfund überholt und eine Ernte von 2400 bis 2450 Millionen Pfund wahrscheinlicher ist. Wenn die Branche die Ernte 2019 tatsächlich auf 2400 Millionen Pfund revidiert, hat sie immer noch die Aussicht, kaum genug Mandeln zu haben. Mit dem aktuellen Verhalten vom Markt wird vermutet, dass ein Grossteil der Ernte bereits verarbeitet ist. Die starke Nachfrage nach Mandeln hält an und das aktuelle Preisniveau entmutigt die Käufer nicht.

Haselnusskerne

Wie üblich in der Vorweihnachtszeit ist es sehr ruhig im Markt. Die Preise im Ursprung sind stabil. Ab der zweiten Hälfte Januar 2020 dürfte sich dies wieder ändern und vor allem die Verfügbarkeit bis zur neuen Ernte wird gemäss Aussagen zunehmend das Preisdiktat übernehmen.

Zucker

In der EU wird die Zuckerproduktion nochmals etwas tiefer geschätzt und liegt somit unter der Vorjahresmenge. Obwohl die Hektarenerträge über dem Vorjahr liegen, vermochte dies die Reduktion bei der Anbaufläche nicht auszugleichen. Die EU wird im laufenden Jahr Zucker importieren müssen, um den Bedarf an Zucker decken zu können. Somit dürfte die die Phase der Tiefpreise vorerst vorbei sein. In der Schweiz dauert die Kampagne länger als geplant. Das konstant nasse Wetter erschwert die Ernte auf den Feldern und führt zu einem deutlich erhöhten Erdanhang bei den Rüben. Das führt für die Pflanzer zu ärgerlichen Abzügen und in der Fabrik zu Verarbeitungsproblemen. Das feuchte Wetter führte dazu, dass die Rüben weiter an Gewicht zulegen konnten. Der Zuckergehalt der Rüben hingegegen ging zurück. Somit ändert sich an der Zuckermenge nicht viel.

Ananas

Die Winterernte in Thailand ist sehr schlecht. Da das Angebot seit Mitte Oktober niedrig bleibt und sich bisher nicht verbessert hat, um die gesamte Industrie zu bedienen, haben die Packer Probleme die Produktion für ihre anstehenden Aufträge zu erfüllen.

Italienischer Extrahartkäse

Die USA erheben höhere Zölle auf Produkte aus Europa, beispilsweise +25% bei Grana Padano DOP und Parmigiano Reggiano DOP. Die Strafzölle hemmen das Weihnachtsgeschäft, was wiederum die Preise in Europa zum Sinken bringt. Wir gehen somit bei italienischem Extrahartkäse von Preissenkungen aus – im Verlauf des ersten Quartals 2020.

Schweizer Hart- und Halbhartkäse

Im Moment besteht wenig Überhang an Hart- und Halbhartkäse. Die Exporte entwickeln sich positiv und die Qualität ist konstant gut. Es können zunehmend ganze Laibe exportiert werden und weniger Blöcke oder Riemen, weshalb weniger Randstücke anfallen, die sonst für Reibkäse und Mischungen verwendet wurden. Mittelfristig werden die Preise eher ansteigen. Speziell beim Gruyère AOP wird es im nächsten Jahr zu Preiserhöhungen kommen. Detaillierte Informationen folgen.

Speiseöle

Sonnenblumenöl/High Oleic Sonnenblumenöl

Dank weiterhin sehr guten Wetterbedingungen wird die Ernte in Osteuropa nochmals etwas nach oben korrigiert. Die Ukraine bleibt zwar nach wie vor der bedeutendste Produzent von Sonnenblumenöl, aber den grössten Zuwachs kann in dieser Saison Russland verzeichnen. Entgegen dem allgemeinen Trend konnten sich die Preise des Sonnenblumenöls lange Zeit stabil auf tiefem Niveau halten. In den letzten Wochen jedoch zeigt die Tendenz leicht nach oben. Zwar ist die Verfügbarkeit noch immer gross, doch die Nachfrage hat inzwischen deutlich zugenommen. Grössere Mengen fliessen nun in den asiatischen Raum, wo man die Verknappung beim Palmöl, Sojaöl und Rapsöl kompensieren möchte. Nachdem die Preise für das High Oleic Sonnenblumenöl auf Grund der sehr knappen Verfügbarkeit vor einigen Wochen massiv gestiegen sind, haben sie sich inzwischen etwas stabilisiert. Die Preise für das High Oleic Sonnenblumenöl richten sich nun wieder nach dem konventionellen Sonnenblumenöl. Tendenz stabil bis leicht steigend.

Erdnussöl

Die Importe von China haben in den letzten Wochen weiter zugenommen. Ein grosser Teil davon wurde verwendet, um die tiefen Lager wieder aufzufüllen. Die argentinische Ernte ist aufgrund der hohen Nachfrage aus China ausverkauft. Die Aussaten in Argentinien, Brasilien und Südafrika werden druch Trockenheit negativ beeinflusst. Tendenz steigend.

Rapsöl/HOLL Rapsöl

Die Aussichten in Australien sind auf Grund der langen Trockenphase nicht gut. In Kanada ist in einigen Gebieten schon der erste Schnee gefallen. Dies erschwert die Feldarbeit, so dass die Ernte möglicherweise nur mit Verzögerung oder im schlechten Fall sogar nicht vollständig eingefahren werden kann. Momentan bleiben die globalen Erwartungen jedoch bestehen. Trotz der eigenen, sehr schlechten Ernte war die Verfügbarkeit von Rapsöl in der EU bisher hoch. Dank grossen Importmengen, vor allem aus der Ukraine, konnten die Mengen hochgehalten werden. Allerdings dürfte sich dies in den nächsten Monaten verändern, da die verbliebenen verfügbaren Mengen inzwischen deutlich gesunken sind. Für die EU wird erwartet, dass die produzierte Ölmenge in der Saison 2019/2020 sinken wird. Im Sog des Palmöls haben auch die Notierungen für das Rapsöl in den letzten Wochen zugelegt. Zudem sind auch die Aussichten für das Rapsöl per se in den nächsten Wochen/Monaten nicht positiv. Tendenz stabil bis leicht steigend.

Preistendenzen 01/20

Pistor pflegt einen sicheren Umgang mit Lebensmitteln und verbessert stetig ihre Prozesse. Es freut uns, dass unser tägliches Bestreben auch von einer unabhängigen Stelle bestätigt wurde. Seit November 2019 ist Pistor nach ISO 22000:2005 und FSSC 22000 zertifiziert – als Resultat unserer gelebten Qualität.

Pistor verpflichtet sich, die sicherheitsrelevanten Prozesse kontinuierlich zu verbessern sowie die rechtlichen Anforderungen einzuhalten. Unser Lebensmittelsicherheitssystem wird auch in Zukunft regelmässig durch eine externe Zertifizierungsstelle überprüft.

Das Konsumentenwohl ist und bleibt für Pistor ein grosses Anliegen. Unsere Kunden dürfen sich auf eine sichere Pistor verlassen.

Pistor Team Qualitaetssicherung
Team Qualitätssicherung

Info

Qualitätssicherung

Hohe Produktqualität sicherzustellen, steht für uns an oberster Stelle. Dafür sorgt unsere hauseigene Qualitätssicherung – die Dienstleistungen sind umfassend.

Mehr erfahren

Jahresausblick 2020

Für Sie holen wir (Zimt-)Sterne vom Himmel. Dieses Motto passt nicht nur zur Advents- und Weihnachtszeit, sondern auch zum anstehenden Jahreswechsel. Einerseits blicken wir auf ein lebhaftes Jahr 2019 zurück, andererseits haben wir intensiv gearbeitet, damit wir auch im neuen Pistor Jahr 2020 die Sterne für Sie vom Himmel holen können.

Pistor ist neu Fairtrade-zertifiziert

Mit dem Erwerb des Fairtrade-Zertifikates handelt Pistor mit Produkten wie Kakao oder Rohrzucker zu fairen und transparenten Bedingungen.

Gemäss Beschluss der Branchenorganisation Milch (BOM) vom 22. Mai 2019 wurde der Milchpreis per 1. September 2019 erhöht.

Der Hauptgrund für den Preisaufschlag ist die Einführung eines neuen, höheren Branchenstandards für die Produktion von nachhaltiger Milch. Preisaufschläge erfolgen national über die Milchprodukte.

Preisänderungen auf weitere Käseprodukte erfolgen leicht verzögert in den nächsten Monaten.

Produktegruppen Preiserhöhung
Kochbutter 0.40/kg
Eingesottene Butter 0.50/kg
Vollrahm 0.20/kg
Vollmilch 0.03/kg
Mozzarella 0.30/kg

 

Daniel Eichenberger ist neuer Verwaltungsratspräsident von Pistor

An der 103. ordentlichen Generalversammlung der Pistor Holding Genossenschaft wurde Daniel Eichenberger als neuen Verwaltungsratspräsident gewählt. Marco Berwert sitzt als neues Mitglied im Verwaltungsrat.

Routenplan Ostern 2019

Während der Osterzeit haben wir einen angepassten Routenplan. Hier finden Sie alle Infos dazu.

Alle Genossenschafter sind herzlich zur Generalversammlung der Pistor Holding Genossenschaft am 15. Mai 2019 im KKL Luzern eingeladen. Die persönliche Einladung erhalten Sie Ende April per Post.

Dieses Wochenende haben wir unser umgebautes Warenumschlagszentrum «WUZ Mitte» in Betrieb genommen. Mit mehr Platz und einer modernen Logistikanlage können wir unseren Kunden ein noch umfassenderes Frischesortiment bieten. Zudem entsteht im WUZ Mitte ein neues Lager für Non-Food-Produkte wie Reinigungs- und Hygieneartikel sowie Care-Artikel.

Das neue Frischdienst-Shuttlesystem CUBY von der Firma SSI Schäfer besteht aus einem AKL-System mit 26'000 Tablarplätzen. 80 Cuby-Shuttle und 8 Hochleistungslifte sorgen für eine effiziente und dynamische Lagerbewirtschaftung und können stündlich bis zu 1800 Gebinde ein- und auslagern. Eindrücke vom vollautomatischen System erhalten Sie in diesem Video.

WUZ Mitte Rundfahrt

Medienmitteilung Pistor 2018

Die Pistor AG erzielte im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von CHF 630.2 Millionen. Trotz Zukunftsinvestitionen zugunsten der Kunden kann Pistor ein Wachstum von 1.4 % verzeichnen.

Kurse Frühling 2019

Von Know-how-Transfer über die praktische Anwendung bis hin zum Austausch mit Berufskollegen erwartet Sie ein abwechslungsreiches Angebot.

Am 1. Februar startet Rebekka Gisin als neue Leiterin des Bereiches Care bei Pistor. Rebekka Gisin arbeitete zuvor in der Beschaffung, im Marketing und als Verkaufsleiterin bei verschiedenen Unternehmen der Gesundheits- und Hygienebranche in der Schweiz und im Ausland. Sie bringt viel Wissen mit und ist in der Branche gut vernetzt. Sie wird mit dem Care Team das Sortiment und die Dienstleistungen für unsere Heim- und Spitalkunden gezielt ausbauen und dafür sorgen, dass sie sich rundum versorgt fühlen. Wir freuen uns, mit Rebekka Gisin unsere Entwicklung im Bereich Care sowie die Kooperation mit Cosanum weiter auszubauen.

Pistor News Neue Care Leitung Rebekka Gisin_Klein
Gemeinsam bieten wir unseren Heim- und Spitalkunden kompetente Fachberatungen zum Einsatz des medizinischen Verbrauchsmaterials und zu Prozessoptimierungen im Beschaffungsmanagement.

Rebekka Gisin

Seit einem Jahr setzen wir auf den Konsum von Leitungswasser – dank der Partnerschaft mit Wasser für Wasser (WfW).

Mit dieser Zusammenarbeit fördern wir das Trinken von Leitungswasser bei Pistor und unterstützen WfW bei ihren Wasserprojekten in Sambia, Moçambique und in der Schweiz. Welche Projekte WfW in Sambia realisiert, zeigt ihr neuer Film.

Einfach aber wirkungsvoll
Mit zwei kleinen Massnahmen haben wir die Mitarbeitenden bei Pistor dazu bewegt, mehr Leitungswasser zu trinken. Einerseits wird bei Sitzungen Leitungswasser serviert, andererseits hat jeder Mitarbeitende eine Glas- oder Edelstahlflasche erhalten, die er bei einer Wasserstation in der Nähe seines Arbeitsplatzes auffüllen und so jederzeit kostenloses und qualitativ hochstehendes Leitungswasser trinken kann. Und tatsächlich konnte unser Plastikbecherverbrauch reduziert werden: Im Jahr 2018 haben wir 40'000 Plastikbecher weniger verbraucht als im Vorjahr.

WfW-Partnerschaft
Möchten auch Sie das Trinken von Leitungswasser in Ihrem Betrieb fördern? In diesem Bericht erfahren Sie mehr über die Partnerschaft mit WfW und die Lösungen für die Gastronomie und das Büro.

WfW hat unsere 500 Mitarbeitenden motiviert, mehr Leitungswasser zu trinken und den Plastikverbrauch zu reduzieren. Durch die Zusammenarbeit helfen wir mit, in der Schweiz und in Sambia noch mehr sauberes Leitungswasser zum Fliessen zu bringen.

Simone Burgener, Unternehmenskommunikation

UIBC Internationaler Wettbewerb für junge Bäcker

Mitglieder der internationalen Union der Bäcker und Konditoren (UIBC), veranstalten jährlich einen Wettbewerb, bei welchem junge Bäcker ihr Können zeigen.

World Chocolate Masters

Bis zum Jahr 2025 wird die Hälfte der Weltbevölkerung in Megastädten mit 10 Millionen Einwohnern und mehr leben. Städte, die im Herzen grün sind und wo sich alle Farben, Kulturen und Stämme treffen. Städte, in denen unterschiedliche Disziplinen und kreative Säfte miteinander verbunden sind: Kunst, Design, Gastronomie, Anbau von Lebensmitteln und vieles mehr!

Gewinnerin unseres Entdeckerwettbewerbs

Verena Arloff hat doppelt gewonnen: einen Gutschein vom Bürgenstock Resort bei unserem Entdeckerwettbewerb auf pistor.ch und mehr Zeit für Inspiration dank unserem Bestellservice über den Online-Shop PistorONE.

5. September 2018

Pistor belegt beim Arbeitgeber-Ranking den ersten Platz in der Branchenkategorie «Grosshandel» und im Gesamtranking über den Schweizer Arbeitsmarkt Rang 81.

Zusammen mit dem Schweizer Wirtschaftsmagazin Bilanz und dem Statistik-Onlineportal Statista hat die Arbeitgeberbewertungsplattform kununu die besten Arbeitgeber der Schweiz gekürt. Pistor hat dabei den ersten Platz in der Branchenkategorie «Grosshandel» erzielt. Mit einem kununu score von 4.26/5 sowie 6.83/10 im erwähnten Ranking positioniert sich Pistor als attraktive Arbeitgeberin in der Zentralschweiz. Die Mitarbeitenden zeigen sich sehr zufrieden mit Pistor als Arbeitgeberin und bestätigen das Resultat mit Aussagen wie «Bei dieser Firma fühlt man sich wohl», «Mensch steht im Mittelpunkt» und «familiäre Kultur trotz 500 Mitarbeitenden». Im Gesamtranking über den Schweizer Arbeitsmarkt hat Pistor den­­ 81. Rang erzielt.

Wir freuen uns über das tolle Resultat und werden auch in Zukunft alles daransetzen, eine top Arbeitgeberin für unsere Mitarbeitenden zu sein.

 

Zum Bericht der Bilanz

Info

Pistor als Arbeitgeberin

Möchten Sie mehr über Pistor als Arbeitgeberin erfahren?

Hier erhalten Sie einen Einblick

Pistor Jobs Karriere Offene Stellen Arbeitsplaetze 445

Kooperation zwischen Cosanum und Pistor

Mit der vereinten Fachkompetenz von Cosanum als Gesundheitslogistiker und Pistor werden Synergien zur Steigerung der Effizienz in Alters-, Pflegeheimen und Spitälern geschaffen.

Wer denkt jetzt schon an Ostern? 
«Gmacht isch gmacht». So brauchen Sie später keine Gedanken mehr daran zu verschwenden. Bestellen Sie noch heute und profitieren Sie vom Osterartikel-Vorverkauf.

Ihre Vorteile mit dem Ostersortiment von Pistor:

  • Die fleissigen Helfer greifen Ihnen unter die Arme, wenn Zeit und Platz für die Herstellung von Osterartikeln fehlt. 
  • Die handwerklichen Produkte sind neutral verpackt und sehen damit aus, wie von Ihnen persönlich hergestellt. 
  • So unterschiedlich wie Ihre Kunden – so kunterbunt sind auch unsere Protagonisten aus dem Ostersortiment. 

Wir stellen die fleissigen Helfer vor:

Pistor-Ostersortiment-Kurven-Max

Kurven-Max

Darf's ein bisschen mehr sein?

Pistor-Ostersortiment-Osterkinder

Bibeli, Hasi und Beauty Schöfli

Eine kunterbunte Mischung fröhlicher Osterkinder.

Pistor-Ostersortiment-Schwinger-Hase

«Manne id Hose»

Unser Schwinger-Hase sorgt für Vorfreude aufs Eidg. Schwing- und Älplerfest 2019.

Pistor-Ostersortiment-Osternest-BSZ

Osternest aus Holz

Hergestellt von Menschen mit Beeinträchtigung der BSZ Stiftung.

Pistor-Ostersortiment-Osterschaf

Osterschaf

Wie wärs mit «Shaun das Schaf» zu Ostern?

Pistor-Ostersortiment-Sherlok-Rüebli

Sherlock «Rüebli»

Er klärt auch noch so komplexe Fälle im Ostergarten auf.

Vorverkauf

Über 100 ausgesuchte Produkte, so kunterbunt wie Ihre Kunden, ergänzen farbenfroh Ihr Ostersortiment.

  • Letzter Bestelltermin: 2. November 2018
  • Auslieferung: vom 18. Februar bis 5. April 2019

Also nichts wie los: Wählen Sie Ihre Favoriten aus dem Pistor Ostersortiment

Direkt aus dem Blätterkatalog bestellen

zum online-Shop
 

 

Die Etiketten unserer Eigenmarken erscheinen in neuem Kleid. Was bleibt ist die bewährte Markenqualität zum attraktiven Preis.

Gestaffelte Umstellung

Die Anpassung der Produktetiketten von Eigenmarken- sowie Profit-Produkten erfolgt etappenweise. Nach und nach erhalten alle Artikel eine neu gestaltete und übersichtlichere Etikette.

In bewährter Qualität

Die etablierte Markenqualität und der interessante Preis bleiben gleich.

Haben Sie Fragen?

Unser Verkaufsteam hilft Ihnen gerne weiter.

Verkauf Innendienst Rothenburg

Für Sie telefonisch erreichbar: Montag bis Freitag von 7.30 Uhr bis 17.00 Uhr.

+41 41 289 89 89
Pistor Eigenmarken Etiketten

Neuer 40-Tonnen-Elektro-Lkw nimmt Fahrt auf

Der weltweit erste 40-Tonnen-Elektro-Lastkraftwagen von Pistor AG beliefert erstmals Bäcker- und Gastronomiekunden im Raum Zürich.

Neues aus dem Weihnachts-, Silvester- und Neujahrssortiment: Nebst den bewährten Stars aus dem Festtagssortiment glänzen fünf neue gluschtige Stars. Bühne frei.

ho ho ho

Die Tafeln aus Milchschokolade mischen mit fröhlichem Design und den Aufschriften aus farbigem Zuckerteig «Keep calm and ho ho ho» und «Hello Winter» Ihren Laden stylisch auf.

Hallo Rentier

Niedlich schaut es aus der Wäsche – das neue Schoggirentier mit winterlichem Strickpulli-Aufdruck

Runde Leckereien

Die Praliné-Gianduja-Kugeln eingepackt in feierlicher Silber- und Goldfolie garnieren so jeden Festessenstisch.

Süsses Gold

Mandeln mit feinstem Mantel aus dunkler Schokolade und «Gold-Touch» zum selbst Abfüllen.

An die Tanne

Mal eine andere Farbe für die Weihnachtsstimmung: der grün eingepackte Baumschmuck in Tannzapfenform und silbernem Sterne-Aufdruck überzeugt mit leckerer Nussfüllung.

Vorverkauf

Die 70 ausgesuchten Produkte rund um Weihnachten, Silvester und Neujahr ergänzen Ihr Festtagssortiment ideal.

Letzter Bestelltermin: 6. Juli 2018
Auslieferung: vom 15. Oktober bis 23. November 2018

zum online-Shop
 

 

Neues aus dem Weihnachts-, Silvester- und Neujahrssortiment: Nebst den bewährten Stars aus dem Festtagssortiment glänzen fünf neue gluschtige Stars. Bühne frei.

ho ho ho

Die Tafeln aus Milchschokolade mischen mit fröhlichem Design und den Aufschriften aus farbigem Zuckerteig «Keep calm and ho ho ho» und «Hello Winter» Ihren Laden stylisch auf.

Hallo Rentier

Niedlich schaut es aus der Wäsche – das neue Schoggirentier mit winterlichem Strickpulli-Aufdruck

Runde Leckereien

Die Praliné-Gianduja-Kugeln eingepackt in feierlicher Silber- und Goldfolie garnieren so jeden Festessenstisch.

Süsses Gold

Mandeln mit feinstem Mantel aus dunkler Schokolade und «Gold-Touch» zum selbst Abfüllen.

An die Tanne

Mal eine andere Farbe für die Weihnachtsstimmung: der grün eingepackte Baumschmuck in Tannzapfenform und silbernem Sterne-Aufdruck überzeugt mit leckerer Nussfüllung.

Vorverkauf

Die 70 ausgesuchten Produkte rund um Weihnachten, Silvester und Neujahr ergänzen Ihr Festtagssortiment ideal.

Letzter Bestelltermin: 6. Juli 2018
Auslieferung: vom 15. Oktober bis 23. November 2018

zum online-Shop
 

 

Fair und transparent – das neue Pistor Konditionenmodell

Pistor investiert in ein neues Konditionenmodell. Dieses gilt ab 1. Juli 2018.

3. Mai 2018

Das in Rothenburg ansässige Handels- und Dienstleistungsunternehmen Pistor AG erzielte im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von CHF 621.6 Mio. und lieferte 105 621 Tonnen Ware an Bäckereien, Confiserien und Gastronomieunternehmen schweizweit aus – Pistor AG zeigt sich zufrieden mit der positiven Geschäftsgangentwicklung.

Umsatzwachstum trotz hart umkämpftem Markt. Im 101. Geschäftsjahr erwirtschaftete die Pistor AG einen Gesamtumsatz im Eigenlager von CHF 621.6 Mio. Dies entspricht einem Wachstum von 0.8% verglichen zum Vorjahr mit CHF 616.6 Mio. Das Umsatzwachstum ist umso erfreulicher, beachtet man die Minusteuerung von 0.9%, die im Verlaufe des Jahres 2017 aufgrund tieferen Preisen in wichtigen Produktegruppen wie Haselnüsse, Mandeln, Milch, Butter etc. resultierte.

Neue Kundenmodelle in der Gastronomie

Pistor konnte das Geschäftsfeld Gastronomie weiter ausbauen, neue Grosskunden gewinnen und Partnerschaften mit wichtigen Kunden intensivieren. Beispielsweise ist Pistor seit dem Winter 2016/2017 die wichtigste Lieferantin von den 19 Gastronomiebetrieben der Interessengemeinschaft Saanenland. Gemeinsam mit den Hotels und Restaurants hat Pistor eine Zusammenarbeit entwickelt, die es ermöglicht, regionale Händler für Frischprodukte, aber auch Pistor als Hauptlieferantin für Volumenprodukte der Küche, zu berück-sichtigen. Auch die neu eröffneten Restaurants und Hotels des Bürgenstock Resorts waren für Pistor im Jahr 2017 ein wichtiger Kundengewinn. Anlieferungen in den Bürgenberg werden hauptsächlich mit einem Elektro-Lkw durchgeführt – ohne Lärm- und CO2-Emissionen. 

Was es für den positiven Geschäftsgang brauchte

Der Eigenlagerumsatz von Pistor kommt zu knapp 60% durch die Zusammenarbeit mit Bäcker- und Confiseriebetrieben zu Stande. Rund 1600 Bäcker- und Confiseurkunden bestellten bei Pistor Ware im Wert von CHF 354 Mio. Gewachsen ist der Umsatz mit Gastronomiekunden, um rund 4% auf CHF 268 Mio. Die insgesamt 7500 Kunden von Pistor haben im Jahr 2017 knapp 750'000 Bestellungen aufgegeben, wovon 66% elektronisch eingegangen sind. Aus rund 17'000 Artikeln hat die Logistik 770'000 Rüstaufträge ausgeführt und 105 Mio. Colis gerüstet. Im Jahr 2017 hat Pistor 106'000 Tonnen Ware ausgeliefert. Dies sind 0.6% mehr als im Jahr 2016. Die moderne Pistor Lkw-Flotte hat für die Auslieferungen 4'370'000 Kilometer zurückgelegt und über 270'000 Kundenanfahrten getätigt.

Über Pistor AG

Pistor AG ist das führende und unabhängige Handels- und Dienstleistungsunternehmen für die Bäcker- und Confiseurbranche sowie für die Gastronomie und die Pflege. Für ihre Kunden ist Pistor die Lösungsanbieterin und ermöglicht modulare Individuallösungen für Bäckerei, Gastronomie und Pflege.

17. Mai 2018

Das Lebensmittelgesetz ist seit dem 1. Mai 2017 in Kraft. Höchste Zeit also, die Umsetzung anzupacken.

Zum fünften Mal wurde der Kurs «Deklarationsvorschriften» bei Pistor durchgeführt. Das Lebensmittelgesetz ist seit dem 1. Mai 2017 in Kraft. Höchste Zeit also, die Umsetzung anzupacken. Das Interesse war gross und dementsprechend kamen auch einige Kursteilnehmende ins Schwitzen, die die Umsetzung vernachlässigt haben. Andreas Dossenbach vom Richemont erklärte den Aufbau des Lebensmittelgesetzes und zeigte die Deklarationsunterschiede von offenem und verpacktem Verkauf von Lebensmitteln auf. In einer regen Diskussion beantwortete Andreas Dossenbach die vielen Fragen.

Kooperation zwischen Cosanum und Pistor AG

Der Gesundheitslogistiker Cosanum und die Lösungsanbieterin der Bäcker- und Gastronomiebranche Pistor AG beabsichtigen, den Beschaffungsprozess im Bereich Food & Beverage, Hauswirtschafts- und medizinische Verbrauchsartikel für das Schweizer Gesundheitswesen zu optimieren.

Preistendenzen 12/19

Zum Marktbericht

Pistor Newsletter

Aktionen, Produktneuheiten, Trends, Erfolgsgeschichten oder Branchennews. Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Neuigkeiten direkt in Ihr Postfach. 

Zur Newsletter-Anmeldung